Fernsehkritik-TV SCHNUPPERFOLGEN

Fernsehkritik-TV #202 61 Min

Heiko aus Wissen/Sieg ist sauer auf die Produktionsfirma ITV, die die merkwürdige Show "Bist du 50.000 wert?" produziert hat. Er fühlt sich falsch dargestellt und wirft den Machern massive Manipulation vor. Der ausstrahlende Sender ZDF Neo will sich gar nicht erst äußern. Außerdem: Antisemistismus im WDR und ein Blick in die trashige Dokusoap "Ich liebe einen Promi".

18. März 2017

Fernsehkritik-TV #178 48 Min

Der Erfolg der AfD bei den Landtagswahlen ist nicht zuletzt auch auf schlechten Journalismus zurückzuführen - denn nichts hilft der Partei mehr als genüsslich fehlerhafte Berichterstattung bloßzustellen. Außerdem: RTL führt in "Herz zu verschenken" wieder mal arglose Menschen auf Partnersuche vor.

19. März 2016

Fernsehkritik-TV #177 53 Min

Die Eisenbahnsiedlung in Duisburg ist entsetzt über die RTL2-Doku "Hartz und herzlich", in der das Gebiet wie ein Hort asozialer Menschen dargestellt wurde. Außerdem: Sat.1 sendet zur besten Sendezeit eine zweistündige Dauerwerbung für IKEA.

05. März 2016

Fernsehkritik-TV FOLGEN


Anmelden

Fernsehkritik-TV #212 95 Min

Zu Gast im zweiten Sommer-Special ist der Journalist Ulrich Teusch. In seinem Buch "Lückenpresse" beschreibt er ein Phänomen, das ein Grundübel des Journalismus ist: Berichterstattung steuern durch das Weglassen von wichtigen Informationen. Obwohl er selbst für den SWR arbeitet, geht er dabei auch mit den Öffentlich-Rechtlichen hart ins Gericht.

18. August 2017

Anmelden

Fernsehkritik-TV #211 98 Min

Hat die Tagesschau immer noch die Macht, die sie zweifellos einst hatte? Volker Bräutigam, ehemals Redakteur bei der Nachrichtensendung, und Friedhelm Klinkhammer, 35 Jahre beim NDR tätig, sagen ja. Sie haben ein Buch geschrieben mit dem Titel "Die Macht um acht" und erklären, mit welchen Mitteln die Tagesschau arbeitet und warum inzwischen mehr als 200 Programmbeschwerden gegen die Sendung eingereicht wurden.

04. August 2017

Anmelden

Fernsehkritik-TV #210 55 Min

Sat.1 hat mit "Der Augenblick" eine neue, sehr merkwürdige Tränendrüsen-Show im Programm. Und wieder stellt sich die Frage: Wer macht bei sowas freiwillig mit? Außerdem: eine Analyse der Berichterstattung über den G20-Gipfel sowie der gescheiterte Versuch von Claus Strunz, Antisemitismus in Deutschland nachzuweisen. Und: ein unfreiwilliger Einblick hinter der Kulissen von Call-In-Fernsehen.

22. Juli 2017